Freitag, 6. Oktober 2017

BerlinKnits

©Berlin Knits 2017 / Yarnover Berlin

Ein verlängertes Wochenende, eine Menge wunderbare Wolle auf engstem Raum und dann noch Berlin: gar keine Frage, ein absolutes Muß! Fast ein Heimspiel, sozusagen. Ein Mama-Tochter-Ereignis. Mit kleiner, aber sehr feiner Beute.

Irre, irre weich und wunderschön gefärbt:

GarnStories Soft MerinoDK, Fb. "Soul Mate"

Glitzer ist eigentlich nicht so meins, aber die Farben auf diesem Strang mussten einfach mit. Untrennbar mit dem Glitzer verbunden werden aus dem unglaublichen grau/braun/flieder nun halt etwas glitzernde Beinstulpen.

Mondschaf, Andromeda, 4ply, Fb. "GreyJoy"

Der Dritte Strang im Bunde hat es leider nicht komplett aufs Foto geschafft, er wurde sozusagen fast sofort angestrickt. Stulpen sollten es sein, schlicht glatt rechts gestrickt, und auf links getragen. Für den Herbst, auch für die Beine.

"Toast" by Leslie Friend

Und irgendwie war dann das Wochenende noch nicht rum, aber mehr als die Hälfte des Stranges übrig. Diesen zweiten Teil konnte ich nicht einfach so weglegen, er wird gerade zu einem Beanie, glatt rechts gestrickt, ohne wirkliches Muster. Und soll auch auf Links getragen werden. Im Set sozusagen.
GarnStories, MerinoDK, Fb. "Kimono"

Glücklich!

Mittwoch, 27. September 2017

Ein neues Baby

ist für mich immer ein schöner und sehr willkommener Anlass meine Nadeln zu schwingen. Dieses Mal fiel meine Wahl auf ein diagonal gestricktes Deckchen, umrandet von einer schmalen Borte.

Schon ein wenig rüschig und doch schlicht. Halt was für richtige Mädchen.


Die Wolle mit "superwash"-Ausrüstung ist nach dem Waschen super weich geworden und trotzdem überhaupt nicht aus der Form gegangen. Schon mal die idealen Voraussetzungen für  einen treuen Begleiter an dem die Beschenkten hoffentlich lange Freude haben werden.


Details:
Muster: "Fireside Lace" by Lydia Scott, "Hansel" (Full Version) by Gudrun Johnston
Garn: 350g Drops Merino Extra Fine, Fb. 01, natur, 105m/50g
Nadeln: 4.5mm
Hilfreich: "Knitting an applied border around the corner", reich bebilderte englische Erklärung
Abmaße: 85cm x 85cm.

Dienstag, 5. September 2017

Marianthi Shawl

 Handgefärbte Sockenwolle von "Marianthi Yarns" via Etsy. 
Für die allabendliche Zerstreuung im Urlaub.

 Fb. "Swimming Pool" 

 Fb. "Romy"


Zusammen verstrickt, eine traumhafte Urlaubserinnerung.
Verwallstausee, Tirol, Österreich



Details:
Nadeln: 3,75mm
Muster: inspiriert vom Meridian Shawl by Jumper Cables

Samstag, 12. August 2017

Test-knit

Seit langem habe ich bei Ravelry ein paar Stulpen in meiner Favoriten-Liste, deren Muster leider nicht mehr zum Kauf steht. Wunderschöne, zarte Stulpen, die wollte ich unbedingt mal stricken. Ab und an schaute ich auf die Seite - nichts. Bis vor Kurzem: Teststricker gesucht. Ja. Ja. Ja! Bitte, bitte ich auch!









Details:
Garn: 2x 25g Sophie von Bremont (Alpaka, Seide, Kaschmir), Fb.2100, gekauft bei Wollvik, HH.
Nadeln: 3.5mm
Muster: "Mitsy" von The SK Lab

Samstag, 5. August 2017

Geschenkt.



  
Bisher habe ich mit Debbie Bliss nur schöne Strickmuster und Wolle verbunden, aber wie man sieht, sie kann auch in Deko. Was für eine wunderbare Idee.

Lieben Dank! ♡

Details:
Mugs von Debbie Bliss, in deutschen Landen z.B. über Herr U am Amalienpark.

Samstag, 29. Juli 2017

Glüüüüücklich


Aus der Reihe: Dinge die der Mensch nicht braucht, die das Leben aber ungemein schön machen: der Wollwickler.

Seit Jahren wickle ich meine Wolle über einen Stiel von einem alten Küchenquirl. Ganz glatt und angepasst ist er mit der Zeit geworden. 


Bisher hatte ich nie den Wusch nach einem "richtigen" Wollwickler, bin eigentlich immer zufrieden gewesen mit dieser Art des Knäule herstellens. Außerdem hatten alle gängigen Wollwickler in meinen Augen einen Haken. Entweder, wunderschön aus Holz, aber  nicht bezahlbar, riesig, oder schnöde aus Plastik. Ging für mich alles nicht.
Und dann habe ich Ende letzten Jahres Ülles Blog entdeckt. Ihr Mann fertigt (nebenberuflich) aus Holz diese wunderschönen Wollwickler.


Zuerst zögerte ich etwas eine Anfrage zu stellen. Diese Wickler kommen aus Estland. In England habe ich schon gekauft, auch schon mal etwas aus den USA bestellt, aber Estland? Keine Ahnung. Die Kommunikation jedoch (auf englisch) mit Ülle ist schnell und sehr nett, und auch der Rest ist überraschend unkompliziert und absolut weiter zu empfehlen. Allerdings gibt es Wartezeiten. Was total ok ist, es brennt ja nicht. Und Vorfreude kann auch eine Freude sein. Wartezeiten von über einem Jahr geistern durch die Strickforen- und Blogs. Ich hatte es schon als Weihnachtsgeschenk an mich selbst gedacht. Aber ich hatte wohl Glück: Im Januar bestellt und im Sommer geliefert. Vorgezogene Weihnachten sozusagen. 


Und nach Erhalt wird man nicht enttäuscht. Auspacken, aufbauen (Aufbauanleitung Schritt für Schritt bebildert und auf englisch auf Ülles Blog) und freuen.
Die Haptik ein Traum, die Details so liebevoll ausgearbeitet.


Nun kann man natürlich fragen, wozu frau dieses Gerät eigentlich braucht. Ging ja auch anders. Und das sogar ganz gut. Ein wirklicher Vorteil dieser Wickelung ist die "Stapelbarkeit" der Knäule. Alles andere  ist schlicht und ergreifend die reine Freude am Besitzen und Benutzen.



Details:
Wollwickler Handarbeit von "Yllep`s handicrafts", 
Kommunkation per Mail auf Englisch, Bezahlung per IBAN-Banküberweisung! problemlos möglich, Lieferung schnell, per DHL und sicher verpackt.

PS: und irgendwann werden meine Kinder auch die Lust am Aufdrehen verlieren, so dass ich vielleicht auch mal zum Wickeln kommen werde.....

Sonntag, 2. Juli 2017

Sunny Spread Blanket

Gut Ding will Weile haben. Das gilt bei mir besonders wenn es ums Stricken oder Häkeln geht. Nicht immer, aber doch ganz schön oft. Und manchmal brauche ich auch mehr als eine Weile. 
Ravelry zeigt mir die ganze ungeschminkte Wahrheit: Angefangen am 18. September 2013. 
In verschiedenen Blautönen. Sollte eine Tagesdecke für ein kleines Bettchen werden. 


Als absehbar wurde, dass das Deckchen wohl nicht mehr lange auf diesem Bett liegen würde und für das Nachfolgebett eine solche nicht erwünscht war, plante ich um. Kaufte mehr Farben und wollte eine große farbenfrohe Decke häkeln. Wollte.


Es ist wahrscheinlich nicht sehr überraschend, dass mir wieder der Atem ausging. Und so lagen die vielen kleinen Quadrate lange, lange da und harrten er Dinge die da kommen sollten.
Und endlich gab es einen Anlass und damit für mich wieder einen Ansporn. Ein kleiner Mensch, der im Juli das Licht der Welt erblicken wird, brachte mich auf die Idee die bereits vorhandenen Quadrate zu einer Babydecke zusammenzufügen.
Gleichermaßen passend für Mädchen und Junge, denn was es werden wird, das wird das kleine Wesen seinen Eltern und allen anderen am Tag der Geburt verraten.


56 Quadrate versetzt zusammengefügt und schlicht mit einigen Runden fester Maschen in weiß und blau umhäkelt. Und endlich, endlich das Projekt beendet.




Details:
Muster: Sunny Spread Blanket by Ellen Gormley
Garn: Stoff og Stil, Cotton 8/4 in diversen Farben
Häkelnadel: 3.0mm
Größe: 80x100

Mittwoch, 14. Juni 2017

🍀Ganz viel Glück🍀

und noch mehr Schwein(chen)!




🍀🐖🍀
Details:
Muster Schweinchen: "Wir stricken einen Bauernhof", Interkultureller Walddorfkindergarten HH-Wilhelmsburg
Muster Kleeblatt: "Shamrock and Lucky Clover Appliqués" by GoldenLucyCrafts
Garn: hellgrünes Uralt-Stickgarn, Schurwolle in mattrosé.
Nadeln: 3.0mm Stricknadel und 2.0mm Häkelnadel

Sonntag, 16. April 2017

Raitahullaannus

Aller guten Dinge sind drei. Dieses Mal in blau. 





Details:

Wolle: 92g Drops Alpaca, Fb. 5575, 50g Drops Delight, Fb.07
Nadeln: 3.5mm
Muster: "Raitahullaannus" von Tiina Kuu über Ravelry
Mods: Dieses Mal mehr Maschen aufgenommen und in blau solange weiter gestrickt, bis keine Maschen mehr übrig. 


Guter Vorsatz, Zwischenstand April:

Abbau vorrätiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Sonntag, 26. März 2017

RAITAHULLAANNUS

 aka "Stripe Infatuation Scarf", die Zweite.





Details:
Wolle: 100g Drops Alpaca, Fb. 2020, 50g Drops Delight, Fb.08
Nadeln: 3.5mm
Muster: "Raitahullaannus" von Tiina Kuu über Ravelry
Mods: 
•Maschenanzahl wie angegeben aufgenommen, trotzdem noch weiter gestrickt, bis das Alpacagarn auch komplett verstrickt war. Abnahmen in dem zusätzlichen Teil auf der einen Seite beibehalten, andere Seite Zunahmen gestrickt.
•Dieses Mal habe ich die zweite Wickelmasche, wie in der Anleitung alternativ angegeben einzeln verstrickt, dadurch entstand ein schmales langgezogenes Dreieck, das mehr wie ein Schal zu tagen ist, als wie ein Dreieckstuch.


Guter Vorsatz, Zwischenstand März:
Abbau vorrätiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Mittwoch, 15. März 2017

Testknit

Bei Ravelry nach neuen Ideen stöbernd, stieß ich Ende Januar auf ein Tuch von Himawari Knits, für welches die Designerin Teststrickerinnen suchte. Hin und her überlegend, wissend um mein nicht sehr ausgeprägtes Durchhaltevermögen, schrieb ich sie einfach mal an... Und bekam einen Platz in der Teststrickgruppe. Nun aber los, stricken mit Deadline!

Seide, Merino und Alpaca. Perfekte Garnkombi.
Die Wolle war schnell gefunden. Ein traumhaftes, handgefärbtes Garn von Susa und ihrem Atelier Handwerk, wollte ich zusammen mit naturfarbener Alpaca/Seide von Drops verstricken. Ein wahrer Schatz, den ich seit 2013 in meinem Vorrat hüte. Nun aber ist es an der Zeit, entschied ich mich.


Knappe drei Wochen habe ich für den Schal gebraucht -puh, ich bin echt nicht die Schnellste. Eine kleine Veränderung habe ich mit Genehmigung der Designerin vorgenommen, denn die Dreiecke sind in der Orginalanleitung eigentlich nicht symmetrisch angeordnet. Aber ein kleiner Tausch zweier einzelner Strickabschnitte reichte aus um sie gegengleich an der selben Stelle zu positionieren.

Durch verkürzte Reihen entstehen die einzelnen Abschnitte des Schals.
Außerdem habe ich mich entschieden, den Schal nicht zu spannen, sondern als Winterschal statt als Stola zu tragen. Die beiden wunderbar weichen Materialien müssen ganz dringend Halsnah getragen werden. 
❄ ❅ ❄

Tatsächliche, nicht verzerrte Farben des Schals.
Fazit: Gute Erfahrung, schönes Ergebnis, dennoch werde ich wohl keine "Dauerteststrickerin". Stricken wann es mir passt ohne Druck ist dann doch eher meins. Für so was bin ich schlicht zu lahm.

Aaaaber:
Guter Vorsatz, Zwischenstand Februar:
Abbau vorrätiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Details:
Garn: 175g Drops Baby Alpaca Silke in natur, 100g Atelier Handwerk Sockenwolle aus Merino und Seide in der Fb. "Clear Mind"
Muster: "Transverse" von Himawari Knits, Claudia Eisenkolb, über Ravelry.
Nadeln: 3.5mm

Montag, 27. Februar 2017

Schalwetter

Haben wir hier gefühlt monatelang. Also geht Schal irgendwie immer.

Angespornt durch die "Geschwindigkeit", mit der ich meinen Hitchhiker fertig hatte, ging ich auf die Suche nach weiteren Schalmustern. Um die Weihnachtszeit entdeckte ich bei Ravelry den "Impromptu" von Maya Lewitt Design ein lang gezogenes Dreieck, das durch ein Chrevronmuster eine pfeilartige Form annahm.
Spannend! Genug Alpaca von Drops hatte ich, also los. 
5x 167m/50g + 3.5mm Nadeln. Eine echte Herausforderung für mich. Komischerweise landete das Projekt nicht unfertig in der Ecke, sondern ich schaffte es tatsächlich im Januar innerhalb von 3 Wochen die 835m in ein Tuch zu verwandeln. 

 Ein I-Cord-Rand gibt einen schönen Abschluss.


Irgendwie nett diese Pfeilform. Und überraschend gut tragbar.


Gleich zwei gute Vorsätze für das neue Jahr:
                                                         1. Vorratabbau.
                                                         2. Angefangene Projekte auch beenden.
Für Januar: ✓Check.

Details:
Muster: Impromptu Shawl by Maya Lewitt Design
Nadeln: 3.5mm
Garn: jew. 50g Drops Alpaca in den den Fb. 100, 3969, 4434, 7120, 7300.
Mods: die Lace und Streifen weg gelassen, schlicht die Schalform benutzt. Außerdem mit einem I-Cord abgekettet. Sehr schöne Variante für schlichte Schals in kraus rechts.

PS: auch für Februar: ✓Check. Aber dazu später mehr.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Lieblingsteil

Garn vom kleinsten Kind ausgesucht. Freie Hand. Ihr wisst schon.


 Erst einmal vom ersten Schreck erholen und dann auf Mustersuche gehen.

Fündig geworden. Und nicht verschlimmbessert. Finde ich.


Nun leuchtet er noch ein kleines bisschen mehr.

Auf dem morgendlichen Schulweg.


Und auch auf unseren Winterfotos.

Details:
Muster: Three-Turn Cowl by Creating Laura
Garn: 1 Strang Schachenmayr Lumio Fb.22
Nadeln: 9.0mm, 10.0mm

Donnerstag, 19. Januar 2017

PINK CLOUD

Irgendwann im letzten Frühjahr bin ich auf Anja´s Blog über ein Tuch gestolpert, dass wie eine wahre Farbexplosion war. Viel Farbe und viel weich. Aber nichts für mich. Immer wieder mal "lief" mir das Tuch bei Ravelry über den Weg und immer war ich total davon fasziniert. Konnte mir aber nicht vorstellen solch eine Knallfarbe zu tragen. In meiner Garderobe glänzt pink mit Abwesenheit.
Bis jetzt. Denn vor Weihnachten hatte ich mich ganz spontan entschieden, solch ein Tuch doch zu brauchen. Ganz dringend. Und ich habe ganz schamlos bei Anja kopiert, denn ihre Version ist einfach perfekt.

ITO Garne über die Feiertage verstrickt

 in einen Hitchiker.

Details:
Garn. 2x ITO Sensai und 1x Kinu jeweils in der Fb. Azalea, zusammen verstrickt, gekauft bei AR Königstein.
Muster. Hitchhiker von Martina Behm
Nadeln: 3.5mm

Samstag, 14. Januar 2017

Oliphaunt

 Zum Geburtstag

einen kleinen Freund.

Details:
Muster: Oliphaunt von PhilaCraft
Garn: 50g Nepal von Drops, Fb. Nebel
Nadeln: 4.5mm