Sonntag, 2. Juli 2017

Sunny Spread Blanket

Gut Ding will Weile haben. Das gilt bei mir besonders wenn es ums Stricken oder Häkeln geht. Nicht immer, aber doch ganz schön oft. Und manchmal brauche ich auch mehr als eine Weile. 
Ravelry zeigt mir die ganze ungeschminkte Wahrheit: Angefangen am 18. September 2013. 
In verschiedenen Blautönen. Sollte eine Tagesdecke für ein kleines Bettchen werden. 


Als absehbar wurde, dass das Deckchen wohl nicht mehr lange auf diesem Bett liegen würde und für das Nachfolgebett eine solche nicht erwünscht war, plante ich um. Kaufte mehr Farben und wollte eine große farbenfrohe Decke häkeln. Wollte.


Es ist wahrscheinlich nicht sehr überraschend, dass mir wieder der Atem ausging. Und so lagen die vielen kleinen Quadrate lange, lange da und harrten er Dinge die da kommen sollten.
Und endlich gab es einen Anlass und damit für mich wieder einen Ansporn. Ein kleiner Mensch, der im Juli das Licht der Welt erblicken wird, brachte mich auf die Idee die bereits vorhandenen Quadrate zu einer Babydecke zusammenzufügen.
Gleichermaßen passend für Mädchen und Junge, denn was es werden wird, das wird das kleine Wesen seinen Eltern und allen anderen am Tag der Geburt verraten.


56 Quadrate versetzt zusammengefügt und schlicht mit einigen Runden fester Maschen in weiß und blau umhäkelt. Und endlich, endlich das Projekt beendet.




Details:
Muster: Sunny Spread Blanket by Ellen Gormley
Garn: Stoff og Stil, Cotton 8/4 in diversen Farben
Häkelnadel: 3.0mm
Größe: 80x100

Kommentare:

  1. Einfach wunderschön! Es ist, wie es ist, manchmal braucht es eben etwas länger, bevor alles zusammenpasst und seine Bestimmung findet.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das kenne ich! So geht es mir beim Häkeln auch gerne, vor allem, wenn da lauter Einzelteile hergestellt werden müssen! Aber immerhin hast Du das Projekt glücklich zu Ende gebracht. Und es ist ganz toll geworden.
    Liebe Grüße,
    Ute

    AntwortenLöschen