Donnerstag, 15. August 2019

Aller guten Dinge sind (erstmal) drei

An unserer Schule gibt es eine schöne und auch wichtige Tradition. 
Die Erstklässler bekommen mit der Einschulung jede/r eine/n Patin/Paten an die Seite gestellt. Das sind Schüler der 10. Klasse. Vier Jahre begleiten diese die Kleinen, immer gößer werdenden Schulkinder. Intensiv in der ersten Klasse, immer mehr loslassend in den folgenden Jahren. Am Ende der 4. Klasse ist es dann soweit, die Paten werden verabschiedet, ihr Abitur in der Tasche verlassen sie die Schule und die Patenkinder finden ihren weiteren Weg allein.
Diesen Sommer war es für uns soweit. Als kleines Dankeschön für die, über 4 Jahre gereichte Hand haben die Kinder kleine Schultüten gebastet und bemalt, die wir dann zu Hause u.a. hiermit befüllt haben:

Verschenkt. Als kleines Dankeschön.
Embroiderystitch und kleine Mäusezähnchen in Alpaca.

Zum dritten Mal nun gestrickt sind sie mir noch lange nicht über. Ich glaube da ist demnächst sogar noch mal ein Paar für mich drin.

Details:
Muster: eigens zusammengestellt. 64 Maschen angeschlagen, Bündchen in 1re verschränkt, 1li, für das Muster den "Embroiderystitch" benutzt, abgekettet mit Mäusezähnchen.
Garn: 50g Drops Alpaca in natur.
Nadeln: 2.5mm

1 Kommentar:

  1. Your mittens are gorgeous! The pattern is very subtle and delicate. Beautiful!!!

    AntwortenLöschen